Galerie

Termine

Video

NEWS

Indoor-Titel beim Saisonstart

Magdalena Lobnig sicherte sich bei der 29. Internationalen Österreichischen Indoor-Rudermeisterschaft am Sonntag auf der Schmelz in Wien den Titel in der Damenklasse.

Starker Einstieg für Magdalena Lobnig in die Ruder-Saison 2018: Die Europameisterin im Damen Einer von 2016, Olympia-Sechste 2016 und Gesamtweltcupsiegerin der vergangenen Saison präsentierte sich am Ergometer trotz des Handicaps einer Sehnenscheidenentzündung, die sie schon seit Herbst "begleitet", und einer krankheitsbedingten Antibiotika-Einnahme in ausgezeichneter Form.

Die Ruderin des VST Völkermarkt absolvierte die 2.000 Meter in 06:40.9 Minuten und verfehlte den von ihr gehaltenen Rekord leiglich um eine Zehntelsekunde. Die Silbermedaille ging an ihre Schwester Katharina Lobnig (06:59.1) vor Birgit Pühringer (07:02.6).  

Nach dem Rennen freute sich Magdalena Lobnig über ihre Leistung, trauerte aber doch ein wenig dem knapp verpassten Rekord nach: "Ich weiß, dass ich so stark wie noch nie bin, deshalb bin ich sicher, dass ich den Rekord geschafft hätte, wenn ich richtig fit gewesen wäre. Einerseits freut mich die gute Zeit, andererseits ärgert mich das Zehntel doch ein bisserl." Nachsatz: "Im März gibt es aber noch eine Gelegenheit, da werde ich ihn knacken!"

Nächsten Samstag geht es für die Kärntnerin für zwei Wochen ins Trainingslager nach Portugal, im März steht dann noch ein Rad-Trainingslager auf Mallorca auf dem Programm.

 

Internationale Österreichische Rudermeisterschaft 2018

Sonntag, 28. Jänner 2018, Auf der Schmelz, Wien

 Ergebnis - Damen:

  1. Magdalena Lobnig (VST Völkermarkt) 6:40,90 Minuten
  2. Katharina Lobnig (VST Völkermarkt) 6:59,10
  3. Birgit Pühringer (Ister RV) 7:02,60

 

zurück zur Übersicht

Design by PETZL.CC