Galerie

Termine

Video

NEWS

Weltcup-Auftakt in Serbien

Es geht wieder richtig zur Sache: In Belgrad rudert Magdalena Lobnig am Wochenende das erste Weltcup-Rennen der Saison. "Das Gefühl im Boot ist echt super, ich fühle mich stärker als in den Jahren zuvor", sagt die 27-jährige.

Von 1. bis 3. Juni gastiert die Ruder-Elite in Belgrad, Serbien. Und dabei wird Österreichs Ruder-Aushängeschild Magdalena Lobnig (27) als amtierende Gesamtweltcupsiegerin das erste von insgesamt drei Weltcup-Wochenenden des heurigen Jahres in Angriff nehmen. Nach zwei 3. Plätzen (Belgrad und Luzern) und dem Weltcupsieg in Poznan, gelang der Olympia-Sechsten von Rio im Vorjahr ja der große Coup in der Damen Einer-Klasse. 

Druck verspürt die 27-jährige deshalb nicht: „Klar hat man das im Hinterkopf, aber wegen einer möglichen Titelverteidigung mach ich mir derzeit keinen Stress. Mir ist einfach wichtig, gute Rennen zu fahren und das, was ich mir im Winter erarbeitet habe, bestmöglich aufs Wasser zu bringen.“

Das Ziel für Belgrad: „Zuerst ins A-Finale kommen und dann so gut es geht um eine Medaille rudern. Das Gefühl im Boot ist echt super, ich fühle mich stärker als in den Jahren zuvor“, blickt Lobnig dem Weltcup-Start optimistisch entgegen.  

Drei Siege konnte die Kärntnerin heuer schon feiern: Bei den Croatia Open gelang ihr ein perfekter Saison-Einstieg, bei der Hügelregatta in Essen triumphierte sie gleich zwei Mal. „Aber nun freue mich auf den Weltcup und darauf, dass ich wieder hundert Prozent geben muss!“ 

Am Mittwoch ging es gemeinsam mit Trainer Kurt Traer per Auto nach Belgrad, der Donnerstag wird dann für abschließendes Training genutzt, ehe am Freitag die Vorläufe auf dem Programm stehen.  

Derzeit sind noch 25 Boote im Damen-Einer genannt, darunter die gesamte Weltelite wie z.B. die Schweizer Weltmeisterin Jeannine Gmelin oder Vize-Weltmeisterin Victoria Thornley (GBR). „Das Feld wird sich aber noch reduzieren, es sind einige Doppelnennungen dabei. Trotzdem wird der Modus ungut sein, weil wahrscheinlich nur die Vorlauf-Erste der jeweiligen Heats direkt aufsteigt“, erzählt die WM-Dritte.  

zurück zur Übersicht

Design by PETZL.CC